Beliebtes Pelzmärtelschießen bei Rohrer Sportschützen

Drei Wertungsdurchgänge für die verschiedenen Altersklassen waren erforderlich, um das Pelzmärtelschießen bei der Sportschützengesellschaft Rohr abzuwickeln. Am sportlich-geselligen Vergleichsschießen einen Tag vor „Pelzmärtel“, nahmen 27 Schützen aus den verschiedenen Alterklassen teil. Schützenmeister Peter Maier freute sich dabei besonders, dass auch acht Nachwuchsschützen am Start waren.

Dietmar Jungkunz neuer Bürgerschützenkönig in Rohr – Viele Preisträger beim Bürgerschießen – Spritzer beim Bieranstich – Zünftiger musikalischer Auftakt

Die Rohrer Kirchweih beginnt traditionell mit dem Bieranstich und der Proklamation des neuen Bürgerschützenkönigs. Dieser historisch gewachsene und bewährte Kärwa-Auftakt erlebte heuer eine kleine Premiere. Erstmals seit 29 Jahren bildete der bis auf den letzten Platz besetzte Bierlein-Saal die Kulisse für einen zünftigen Kirchweihauftakt, bei dem die achtköpfige Blaskapelle „Die Bressdlersgwaadscher“ aufspielten. Die Kärwaboum und -madli stimmten einige Kirchweih-Lieder an.

17 Luftgewehrteams am Start – Sportlich-gesellige Veranstaltung – Spannung bis zum Schluss

Das von der Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr ausgerichtete Goldschlägerpokalschießen besitzt eine sehr hohe Attraktivität im Schützengau Schwabach-Roth-Hilpoltstein. 17 Luftgewehrteams beteiligten sich an dem sportlich-geselligen Wettbewerb, der dieses Jahr zum 15. Mal ausgetragen wurde. Den Wanderpokal durfte die Mannschaft der SSG Rohr in Empfang nehmen. Wertvolle Schmankerlpreise bekamen zudem die nächstplazierten Teams aus Polsdorf, Röttenbach, Büchenbach und Thalmässing.

Rohrer Bürgerschießen wird am Sonntag, 23. Juli eröffnet – Zwei Wochen – Viele Preise

Am kommenden Sonntag, 23. Juli wird das 29. Bürgerschießen im Rohrer Schützenheim eröffnet. Die Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Vereinsleben werden dabei die ersten Schüsse abgeben. Die Sportschützengesellschaft Rohr hat als Ausrichter der zweiwöchigen Traditionsveranstaltung Preise im Gesamtwert von 950 Euro ausgelobt. Beim beliebten Mannschaftswettbewerb gibt es heuer insgesamt zehn Schinken und damit doppelt so viele wie in den Vorjahren.


Im zweiten Anlauf hat es geklappt. Die erste Luftgewehrmannschaft der Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr steigt in die Bezirksliga auf. Beim Ausscheidungswettkampf konnte die gute Saisonleistung bestätigt werden. Von den zwölf Aufstiegsaspiranten schoss das Rohrer Team das viertbeste Mannschaftsergebnis.


Die erste Luftgewehrmannschaft der Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr wurde in dieser Saison, nach 2005, wieder souverän Meister in der Gauoberliga Schwabach-Roth-Hilpoltstein. Damit ist das SSG-Team mit den elf anderen Gauoberligameistern im Mittelfränkischen Schützenbund für das Ausscheidungsschießen um den Bezirksligaaufstieg qualifiziert. Dieser findet am kommenden Sonntag, 28. Mai ab 10 Uhr im Schützenheim der SG Oberasbach statt. Von den zwölf Meister-Teams können dieses Jahr neun Mannschaften aufsteigen.

 
Die Rundenwettkampfsaison der Luftgewehrschützen im Schützengau Schwabach-Roth-Hilpoltstein ist abgeschlossen. Die Sportschützengesellschaft Rohr war mit insgesamt sechs Mannschaften in den verschiedenen Klassen im Wettbewerb. Dabei wurde die „Erste“ in der Gauoberliga und die „Vierte“ in der B-Klasse Meister. Durch gute Ergebnisse in der Rückrunde konnten alle SSG-Luftgewehrteams ihren Tabellenplatz verbessern oder die Position der Vorrunde zumindest halten.

Beliebtes Osterschießen bei der Sportschützengesellschaft Rohr

400 farbige Ostereier und viele Schokoladen-Osterhasen warteten beim beliebten Osterschießen der Sportschützengesellschaft Rohr auf die Gewinner. Sehr erfreulich war die Tatsache, dass von den 24 Teilnehmern die Nachwuchsschützen zahlenmäßig mit am stärksten vertreten waren.